BÜROPROFIL

Wolfgang Rautenbach Architekt

Dipl.-Ing. Architekt Wolfgang Rautenbach

 

 

geb. 27.10.1951 in Burscheid

 

Mitglied der Architekten Kammer Berlin

seit 1987 unter der Nummer 4085

 

Architekturbüro W.Rautenbach seit 1987

 

Rautenbach Gesellschaft von Architekten

mbH seit 2013

 

Gutachter für Schäden an Gebäuden

Architekturbüro Rautenbach ist seit 1987, unter der Leitung von Dipl.-Ing. Wolfgang Rautenbach, in Berlin tätig. Zum festen Team gehören die Architekten Andres Luiken, Vera Ortmann, Anthony Youett, Sascha Kring, Liliana Guncheva, Christiane Picker, Nadine Felgenhauer sowie Bauzeichner René Hanel.

 

Der Umgang mit der Historie des jeweiligen Ortes, die Interpretation und Einbindung von vorgefundenen baulichen Gegebenheiten sowie die nachhaltige Verwendung von Materialien bilden den Fundus, aus dem heraus unsere Konzepte entwickelt werden.

Dabei spielen kontextuelle, funktionale, wirtschaftliche und technische Bedingungen in enger Abstimmung mit dem Bauherrn eine ebenso wichtige Rolle wie formale Aspekte, die sich aus der Logik eines Baukörpers entwickeln.

 

Wir übernehmen Planungs- und Bauaufgaben in allen Leistungsphasen, von der ersten Idee bis zur Übergabe des fertigen Gebäudes. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im Bereich der Sanierung und Modernisierung von denkmalgeschützten Gebäuden. Hierfür können wir zahlreiche Referenzen und eine langjährige Erfahrung von der Planung bis zur Bauleitung vorweisen. So haben wir zum Beispiel in der Rummelsburger Bucht die ehemalig als Haftanstalt genutzten, denkmalgeschützten Gebäude zum neuen Wohnquartier "Berlin Campus" zusammen mit der Maruhn Immobilien GmbH geplant und entwickelt.

 

Die individuelle Betreuung von Neubauten ist ein weiter Kernbereich unseres Büros.

Kleine Projekt wie den Ausbau von Wohnungen und Gewerbeeinheiten bis zu größeren Projekten wie Mehrfamilienhäusern werden von uns umfassend und in allen Leistungsphasen betreut. Kostensicherheit, Effizienz und Termintreue sind dabei wichtige Faktoren, die für uns zu jeder Zeit des Prozesses einen hohen Stellenwert haben.